Hilfeschrei

Helft uns, Nochlechka hat nicht genug Masken und Desinfektionsmittel
Wir suchen verzweifelt davon, danke, dass Sie uns dabei unterstützen
.

Die Epidemie fordert die Obdachlosen auf, zu Hause zu bleiben. Welche Ironie.
Das Ziel ist es, den absoluten Mangel an sanitären Massnahmen für die Hunderttausenden von Obdachlosen in St. Petersburg zu unterstreichen, während die Behörden die Bevölkerung gleichzeitig auffordert, zu Hause zu bleiben.

Auf der Strasse zu Hause bleiben?
Grigory Swerdlin, Direktor von Nochlechka, erklärt:
Wir haben diese Aktion ins Leben gerufen, um zu zeigen, dass die Obdachlosigkeit schreckliche Konsequenzen hat.
Heute ist es die Corona-Epidemie. Diese im Stich gelassene Bevölkerungsschicht kämpft jeden Tag gegen die Kälte, den Hunger, den Durst, gegen Krankheit und Gewalt. Sie wird von den staatlichen Diensten ignoriert.
Hunderttausende von Personen quer durch das ganze Land können sich nirgends in Sicherheit bringen, haben keinen Ort, wo sie warten können, bis die Bedrohung abflaut.
Heute müssen wir mehr den je die Überlebenden auf der Strasse unterstützen, uns um sie kümmern.

Dringender Bedarf
Im Empfangszentrum, das rund fünfzig Personen beherbergt, werden Masken und Desinfektionsmittel in grosser Menge gebraucht. Täglich werden bei ihnen dreimal die Körpertemperatur gemessen. Händewaschen ist strikte Vorschrift.
Masken und Desinfektionsmittel sind ebenfalls entscheidend für die vierzig Leute in der Nachtunterkunft, die vierzig Personen im Überlebenszelt (auf der Insel Wasssiliewsky bis 15. April geöffnet) und auf der Nachtbus-Tour, wo jeden Abend achtzig Personen verpflegt werden.
Ohne diese Sanitärprodukte wird es sehr schwierig, die Hilfe fortzusetzen.

Was machen, wenn man kein Dach über dem Kopf hat?
Die Obdachlosen wären glücklich, wenn die die Weisungen der Behörden strikte befolgen könnten; zu Hause bleiben, Fernsehen schauen, Musik hören, ein Buch lesen. Nur eben wie, wenn man kein Dach über dem Kopf hat?

Unsere Aufgabe ist immens
Wir brauchen Sie
Retten wir Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.