Die wichtigsten Faktoren der Obdachlosigkeit

Resultate einer im Jahr 2018 bei 1’384 Obdachlosen erhobenen Statistik

Das Durchschnittsalter beträgt 46 Jahre. 81% sind Männer. 87% sind Russen.

Ihr Profil
16.1% haben Universitäts-Studien absolviert
44% haben höhere professionnelle Studien gemacht
28.6% haben höhere Studien absolviert
9.4% haben höhere Studien begonnen, diese aber nicht beendet
0.8% haben eine Grundschulausbildung
0.8% haben keine Bildung

Die Gründe
32% ziehen in eine Grossstadt in der Hoffnung, dort ein wirtschaftlich besseres Umfeld zu finden.
30% wurden wegen Konflikten durch die eigene Familie aus ihrer Unterkunft weggewiesen
18.6% sind Opfer von Immobilienbetrügen, Alte, Waisen, psychisch Kranke
14.1% verschiedene Gründe. Vertreibung aus der vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Wohnung, erzwungene Umsieglung, Güter wegen Schulden konfisziert, Konflikte mit Nachbarn, persönlicher Entscheid, ausgelöst durch Gewaltszenen.
8% waren Gefangene. Dadurch verlieren sie ihre Unterkunft oder haben beim Austritt keine Papiere mehr.
7,2% haben Alkohohlprobleme oder nehmen Drogen
6% haben keine Familie, keine Bekannten, stehen den Widrigkeiten alleine gegenüber.
5.3 % waren aus diversen Gründen gezwungen, ihr Eigentum zu verkaufen
5.1% waren schwer krank oder verletzt
3.3% Waisen. Trotz der gesetzlichen Verpflichtung, ihnen eine Unterkunft zur Verfügung zu stellen, ist dies nicht immer der Fall.
2.5% Personen, deren Unterkunft zerstört wurde (Brand, Überschwemmung, usw).

Kontaktieren Sie für weitere Informationen info@suissesolidaire.org